Geldprobleme

Home / Gastbeiträge / Geldprobleme

Geldprobleme

>>> Du kannst nicht richtig schlafen weil du kein Geld mehr hast?

>>> Deine Geldprobleme machen dir das Leben schwer, du fragst dich wie du Geld bekommen kannst und du grübelst nachts, wie du deine Geldsorgen loswerden kannst?

>>> Auf dieser Seite erfährst du, wie du schnell an Geld kommen kannst, deine Geldprobleme in den Griff bekommen kannst und was du tun kannst, damit nicht die Schuldenfalle zuschnappt

Den heutigen Beitrag hat dir mein Blogger-Kollege und Freund Per Schippl von Geldverstehen.de geschrieben. Per beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema Geld und ist ein echter Spezialist, von dem ich schon sehr viel gelernt habe.

geldprobleme 1

Wie du sicherlich schon gelesen hast, hatte ich in meiner schlimmsten Zeit Schlafprobleme. Sie waren auch zum großen Teil durch Geldprobleme bedingt. Ich war frisch geschieden, wusste nicht wie es weitergehen sollte und hatte Angst, dass ich mein Leben nicht alleine in den Griff bekommen würde.

Ich fragte mich vor allen Dingen nachts, wie ich mehr Geld bekommen könnte, wie ich mein Geld zusammenhalten könnte. Ich wollte richtig Geld verdienen und suchte für meine Geldprobleme Hilfe.

Ich wollte schnell zu Geld kommen, wusste aber nicht wie ich das machen sollte. Und so raubten die Sorgen mir den Schlaf. Denn das allerschlimmste war die Angst davor, die Rechnungen nicht bezahlen zu können.

Vor allen Dingen machten mir meine Gedankenspiralen sehr zu schaffen. Wie du diese schnell in den Griff bekommen kannst, kannst du im Artikel von Christian: Schlafstörungen lesen oder du holst dir gleich meinen Ratgeber: Klick hier

Wichtig ist allerdings, dass du dich tagsüber mit deinen Geldproblemen beschäftigst, damit sie dir nicht ständig den Schlaf rauben.

 

Wie du den Schlafkiller “Geldprobleme” für immer hinter dir lässt

Ein sehr häufiger Grund für schlaflose Nächte ist für viele das Thema Geld.

Kennst du eine der folgenden Grübel-Fragen:

  • Reicht das Geld diesen Monat?
  • Kann ich mir diese Ausgabe überhaupt leisten?
  • Wie soll ich nur die nächste Rechnung bezahlen?
  • Sollte ich nicht eigentlich was für meine Rente tun?

Du liegst im Bett und die Gedanken kreisen.

Weil der Monat gerade angefangen hat, aber das Geld schon wieder knapp wird…

… oder am Morgen wieder eine Rechnung im Briefkasten war…

… oder die Finanzierung der Klassenfahrt der Kinder noch nicht geklärt ist.

Und an das Thema Altersvorsorge wollen wir erst gar nicht denken…

Wenn dir diese Gedanken bekannt vorkommen, lies diesen Artikel!

 

 

Wieso haben so viele Menschen eigentlich Geldsorgen?

Schauen wir mal in die Vergangenheit…

Wer hat uns eigentlich gezeigt, wie wir mit unserem Geld umgehen können?

  • Wie wir die Kontrolle über unser Geld gewinnen…
  • Wie wir den Überblick über unsere Finanzen behalten…
  • Was eigentlich wichtig ist…
  • Wie wir ein Vermögen aufbauen oder einfach nur wie wir Rücklagen bilden…

Die Wahrheit ist doch: Es uns überhaupt niemand gezeigt.

Nicht in der Schule. Nicht in der Ausbildung. Nirgendwo.

Geld ist in unserer Gesellschaft eher ein Tabu Thema.

Jeder macht es irgendwie mit sich aus.

Finanzen sind ein lästiges Thema, trocken und langweilig.

Es ist ein Thema was eher Angst bereitet.

Die Konsequenz:

Die meisten Menschen schieben das Thema Finanzen immer nur vor sich her.

Kaum jemand macht sich richtig Gedanken darüber.

Und das führt dazu…

… dass viele nur von der Hand in den Mund leben…

… dass Geld immer ein Engpass ist…

… dass Geld leicht zum Streitpunkt wird…

… dass viele sich unwohl bei dem Thema fühlen…

… und eben auch dazu, dass Schlafstörungen auftreten.

So entsteht schnell ein Kreislauf.

Das eine führt zum anderen.

Mit jedem Monat, der verstreicht, spitzt sich die Situation zu.

 

 

Warum der Umgang mit Geld so schwierig erscheint

Stell dir vor du stehst auf einer belebten Straßenkreuzung in einer indischen Großstadt.

Zur Rushhour.

Was nimmst du wahr?

Wahrscheinlich totales Chaos!

Überall wird gehupt. Jeder macht was er will. Jeder will woanders hin. Einfach totales Chaos.

Und genauso verhält es sich mit deinen Finanzen.

Denn Geld ist auch immer in Bewegung. Und zwar nicht gleichmäßig und in eine Richtung. Sondern völlig ungeordnet.

Es gibt kleine Zahlungen, große Ausgaben, wiederkehrende Ausgaben, unregelmäßige Ausgaben, monatliche Kosten, und so weiter…

Und genau das ist das Problem.

Hier den Überblick zu behalten ist nahezu unmöglich.

Das bedeutet du brauchst eine klare Ordnung. Nur mit einer klaren Struktur kannst du den Überblick behalten.

Die gute Nachricht: Den Überblick zu gewinnen ist nicht so schwer.

Die schlechte Nachricht: Du wirst ein bisschen dafür tun müssen…

 

 

Wie du deine Finanzen in den Griff bekommst

Das einzige was zuerst zählt, ist Klarheit in deine Finanzen zu bekommen.

Du brauchst einen klaren Überblick. Denn das ist die Grundlage, um entspannt mit deinem Geld umzugehen.

 

 

Tipp 1: Kenne deine monatliche Bilanz!

Konkret: Mach den Peter Zwegat und schreibe alle deine Einnahmen und Ausgaben auf.

Beantworte folgende Fragen:

  • Was steht dir überhaupt an Geld zur Verfügung?
  • Was hast du an festen Ausgaben pro Monat?
  • Wie viel Geld gibst du so laufend aus?
  • Durchforste deine Ordner und Unterlagen um all deine fixen Ausgaben zu erfassen.
  • Checke die Kontoauszüge der letzten Monate.
  • Und fang an, ein Haushaltsbuch zu führen, um deine laufenden Ausgaben zu ermitteln.
  • geldprobleme 3

Erst wenn du deine Ausgaben kennst, kannst du diese optimieren und neue Prioritäten setzen.

 

 

Tipp 2: Bringe eine neue Struktur in dein Geld.

Hast du deine Bilanz ermittelt hast du endlich einen klaren Überblick über deine IST-Situation.

Damit das möglichst so bleibst, macht es Sinn eine Struktur einzuführen, die dir weiterhin diesen Überblick ermöglicht.

Schaffe dir zum Beispiel extra Konten (oder Unterkonten) an, auf denen du Rücklagen bildest.

Lege Geld zur Seite für unerwartete Ausgaben. Plane auch für größere Anschaffungen einen Puffer ein, den du zur Seite legst.

So wirst du nie wieder von solchen Ausgaben kalt erwischt.

Deine Lage entspannt sich so Monat für Monat.

 

 

Tipp 3: Mach Geld mehr zu deinem Thema.

Lass dich mehr auf das Thema ein.

Plane zum Beispiel jeden Tag bewusst fünf Minuten dafür ein, Ordnung in dein Geld zu bringen.

Notiere deine Ausgaben, schau auf dein Konto ob alles läuft.

Du kannst dich lieber jeden Tag fünf Minuten mit deinen Finanzen auseinandersetzen, als die halbe Nacht lang darüber grübeln.

Es ist ein verdammt befreiendes Gefühl, wenn du einen roten Faden in deinen Finanzen hast.

geldprobleme 4

 

Tipp 4: Nimm die Emotionen aus dem Thema.

Wahrscheinlich hat sich das Thema Finanzen bei dir angestaut. Es verursacht Stress und negative Gefühle.

Aber das Thema Geld funktioniert anders.

Es ist ein absolut rationales und logisches Thema.

Du kannst es nur ohne diese Emotionen für dich lösen.

Daher: Mach das Thema emotional nicht so groß.

Setz dich in Ruhe mit damit auseinander.

Finanzen sind ganz einfach nüchtern planbar und deine Gedanken-Kreisel bringen dich dabei nicht weiter.

 

 

Fazit und Zusammenfassung

Die meisten Menschen haben den Umgang mit Geld nie gelernt. Das führt dazu, dass deren Finanzen eher einem Chaos gleichen.

Das führt dazu, dass das Thema Geld viele Sorgen hervorruft.

Doch die Lösung ist nicht so kompliziert.

Mit einer klaren Struktur und einem vernünftigen Überblick lassen sich die meisten Grübeleien aus der Welt schaffen.

Solltest du Bedarf bei dir persönlich erkannt haben, schiebe das Thema nicht weiter vor dir her: Bring Ordnung in deine Finanzen!

Damit verschwindet auch das mulmige Gefühl und das Grübeln, welches dir im Endeffekt den Schlaf raubt.

Hol dir hier den kostenlosen Crash-Kurs, damit du schnell deine Geldsorgen in den Griff bekommst und dann auch wieder gut schlafen kannst

 

Ich kann dir diesen Kurs jedenfalls sehr ans Herz legen, denn er bringt dir ganz schnell Klarheit und wieder Zuversicht, dass du deine Geldsorgen in den Griff bekommst, egal wie schlimm deine Situation momentan auch ist. Ich habe es jedenfalls auch geschafft und du kannst das auch.

Das Schlimmste ist es eben, wenn du dir Sorgen machst, denn dann kannst du nichts verändern. Wenn du allerdings das Problem anpackst, das richtige tust, dann wird sich auch etwas verändern!


Wie gefallen dir Per Tipps? Mir haben sie sehr viel geholfen und ich kann inzwischen wieder ruhig schlafen, denn ich habe meine Finanzen auch dank Per’s Hilfe im Griff. Noch mehr Tipps für einen erholsamen Schlaf findest du in meinem Artikel Hilfe bei Schlafstörungen

Wir freuen uns beide auf deinen Kommentar.

Ich wünsche dir alles Liebe und dass du immer gut schlafen kannst

Herzlichst deine

 

 

 

p.s. hol dir auch unterstützend gleich meine kostenlosen Hilfsmittel


 

       Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

  • 5/5
  • 9 ratings
9 ratingsX
Nicht hilfreich! Wenig hilfreich! Hmmm Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 100%

 

 


 

Per Schippl
| weitere interessante Artikel

Ich helfe dir dabei, dass dir der Blick auf dein Konto ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert!
Ich zeige dir, wie du entspannt mit dem Thema Geld umgehen kannst und dabei das Maximum aus deinen Finanzen holst, dich aus finanzieller Abhängigkeit lösen kannst und in jeder Lebenslage dein eigener Herr wirst.
 

9 Comments

  • Hallo, das ist absolut richtig, den Umgang mit Geld muss man sich erarbeiten – selbst wenn es eine Umstellung bedeutet, z. B. ein Haushaltsbuch zu führen. Ich freue mich schon auf den Crashkurs!
    LG Isabel

    • Barbara J. Schoenfeld

      Hallo liebe Isabel,

      ja, das ist erst mal Arbeit, wenn man es nicht von Kind an gelernt hat. Aber du gewöhnst dich sehr schnell daran und dann siehst du, dass du dich wesentlich wohler fühlst. Und den Crash-Kurs kann ich wirklich empfehlen. Er hat mir auch die Augen geöffnet. Ich bin gespannt, was du dazu sagst.

      Herzliche Grüße und viel Erfolg
      Barbara

      • 🙂 Freut mich.
        Und es ist wie Barbara schreibt: Eine Gewohnheit. Und zwar eine mit sehr großem Effekt auf dein Leben, denn Geld und Finanzen begegnen uns nahezu überall.

  • Hallo Barbara, hallo Per,

    ich kenne auch solche Zeiten, daher konnte ich es sehr gut nachvollziehen, denn auch ich hatte schon schlaflose Nächte.
    Aber Per hat recht, wenn man sich damit intensiv beschäftigt und einen Plan hat, dann wird es immer besser.

    Liebe Grüße, Gabi

    • Hallo Gabi,
      ja absolut! Und ich stelle immer wieder fest, dass es noch viel weiter geht: Menschen die ihre Finanzen endlich unter Kontrolle gebracht haben, erleben es häufig als große Befreiung in vielen Lebensbereichen. Danke für deinen Kommentar! 🙂
      Liebe Grüße,
      Per

    • Barbara J. Schoenfeld

      Hallo Gabi,

      das stimmt mit dem Plan, seit ich das so mache, sind meine schlaflosen Nächte wegen der Finanzen tatsächlich vorbei.

      Herzliche Grüße
      Barbara

  • Liebe Barbara, lieber Per,
    danke, dass ihr so wichtige Themen hier ansprecht. Geld- und Schlafprobleme sind in der Tat ein großes Thema. Ist es nicht so, dass auch sehr entscheidend die eigene Erziehung mit Geld eine Rolle spielt und welche emotionale Einstellung das Elternhaus zum Thema „Geld“ vermittelt hat? Ich denke, wie oben angesprochen ist es mit verschiedenen Themen, die uns berühren: ständige Sorgen über etwas sind ein Zeichen, was man an der Wurzel anpacken muss, um die richtige Einstellung wieder herzustellen.
    Sehr bereichernder und informativer Artikel.
    Vielen Dank an euch.
    Vg, Heidi

    • Barbara J. Schoenfeld

      Liebe Heidi,

      ja, da gebe ich dir vollkommen Recht. Dieses Geldthema habe ich in meiner Kindheit so gelernt, wie alle unsere Probleme, mit denen wir uns täglich so rumschlagen müssen. Aber das ist auch eine große Chance auf Wachstum, wenn wir das erkennen und genau diese Dinge dann in Angriff nehmen. Über dieses Thema und wie wir das an der Wurzel lösen können, schreibe ich auch ganz ausführlich in meinem neuen Ratgeber, der jetzt bald rauskommt.

      Herzliche Grüße
      Barbara

    • Hallo Heidi, ja das Thema ist häufig aus dem Elternhaus übernommen. Vieles davon bleibt unbewusst. Deswegen steckt gerade beim Thema Geld auch soviel Potential, denn dort einen neuen Weg einzuschlagen ist im Grunde nicht schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

Gefällt dir diese Seite? Dann bitte empfehle mich weiter :)

RSS
Folge mir
Google+
Google+
https://leichter-einschlafen.de/geldprobleme
YouTube
YouTube
Das Geheimnis des guten Schlafens
Trage unten deinen Namen und deine Email Adresse ein und ich sende dir 108 Geheimnisse für einen guten, erholsamen Schlaf zu, per Email, absolut GRATIS!

 lerne endlich wieder entspannt einzuschlafen

 wache erfrischt und voller Tatendrang auf

 genieße dein Leben mit Leichtigkeit