Körperliche Schmerzen durch Psyche heilen – Wie auch du dir selbst helfen kannst

Von Barbara J. Schönfeld | Hilfsmittel

Sep 30
körperliche schmerzen durch psyche-titel
  • Du hast körperliche Schmerzen und vermutest, dass sie psychisch bedingt sind?
  • Du  möchtest wissen, was psychosomatischen Schmerzen sind? Wie psychische Schmerzen heilen können ?
  • Du erfährst in diesem Artikel, wo die Zusammenhänge liegen und wie du dir selbst helfen kannst

Erinnere dich doch bitte mal an eine Zeit, in der du verliebt warst. Als du dich einfach ganz toll gefühlt hast, ganz leicht. Hattest du in dieser Zeit einen Schnupfen? Oder Rückenschmerzen? Oder tat dir irgend etwas weh?

Höchstwahrscheinlich nicht. Denn du warst einfach nur in deinem Flow. Alles war leicht, alles war schön, du warst im Fluss deiner Gefühle und du hast diese Gefühle akzeptiert, zugelassen und dich deinen Gefühlen einfach nur hingegeben und hast dich ganz lebendig gefühlt. Deine Lebensenergie konnte ungehindert fließen. Dir ging es einfach nur gut.

Keine Lust zu lesen!? Komm‘ ich lese dir den Beitrag vor!

körperliche schmerzen durch psyche-mitte

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird diese Lebenskraft Qi genannt. Und diese Lebensenergie fließt durch Energieleitbahnen, die sogenannten Meridiane. Sie durchziehen den gesamten Körper und versorgen alle deine Organe, ihre Funktionen und die entsprechenden Gefühle mit Lebensenergie.

Wenn du dich wohl fühlst und gesund bist, dann fließt die Lebensenergie ungehindert durch deinen Körper und dein ganze System funktioniert ungestört. Die Energieinformationen gelangen überall hin und beeinflussen deinen Körper, deine Gefühle und deine Gedanken.

Wenn das Qi gut im Fluss ist, sind alle deine Organe, Körperteile und Emotionen gut miteinander verbunden. Du fühlst dich einfach fit, gesund und wohl und deine Gefühlslage ist einfach nur gut. Genauso wie wenn du verliebt und/oder total zufrieden mit deinem Leben bist.

Stress und Psyche

Erinnere dich jetzt an eine Begebenheit, in der du sehr viel Stress hattest. Wahrscheinlich hast du dich nicht besonders wohl gefühlt, vielleicht Kopfschmerzen bekommen, vielleicht tat der Rücken weh, vielleicht hattest du einen Schnupfen.

Alles fühlte sich einfach nur einengend an, von Fröhlichkeit keine Spur.

Doch was ist da passiert?

Durch den Stress konnte deine Lebensenergie nicht mehr frei fließen und staute sich. Eine Blockade im System ist entstanden, die Organe wurden nicht mehr ordnungsgemäß energetisch versorgt und somit konnte sich eine Gesundheitsstörung entwickeln und schwupps waren der Schnupfen oder die Schmerzen da.

Die psychosomatische Medizin hat heute erkannt, dass die Gesundheit sehr wohl durch die Psyche leiden kann. Wenn du immer deinen Ärger runter schluckst und nie etwas sagst, dann kann es durchaus sein, dass du nachts immer zwischen 1 und 3 Uhr aufwachst und nicht mehr richtig schlafen kannst.

Dies ist genau die Zeit, in der die Leber ihre Hauptarbeit macht. Und die Leber ist nicht nur für die Verstoffwechselung der Nahrung zuständig sondern auch für die Verarbeitung von Gefühlen wie z. B. Wut.

Wenn du immer „sauer“ über deine Umwelt bist, dann hast du mit Sicherheit irgendwann ein Säureproblem, das du dann vielleicht mit Säureblockern behandelst.

Oder du bekommst eine Blasenentzündung, wenn du sehr traurig bist und du für diese Trauer keine Möglichkeit siehst, sie auszudrücken. Dann weint die Blase für dich.

Wenn du ständig deine Meinung herunterschluckst und nicht sagst, was du denkst oder fühlst, dann kann es durchaus sein, dass du häufig unter Halsschmerzen leidest.

Deine Gedanken und deine Psyche

Mit deinen Gedanken erschaffst du deine Wirklichkeit, ob dir das gefällt oder nicht. Ob dir das bewusst ist, oder nicht. Es ist ein geistiges Gesetz. Du wirst immer mit dem Ergebnis deiner Gedanken konfrontiert um daran zu lernen und um bewusster zu werden.

Wenn du also deine Gefühle unterdrückst, sie nicht wahrhaben willst, dann sorgt deine Seele dafür, dass du sie nicht mehr übersehen kannst.

körperliche schmerzen durch psyche-kopf

Es sind unsere unwahren, uns selbst verurteilenden Gedanken, die uns in schlechte Laune versetzen und negative Gefühle wie Scham, Schuld, Angst sowie unangenehme bis schmerzhafte Zustände in unserem Körper erzeugen.

Robert Betz

Sie schickt dir einfach einen Schnupfen, damit du siehst dass du im wahrsten Sinne des Wortes die Nase voll hast von einer bestimmten Situation. Solltest du glauben, dass für einen Schnupfen aber nur Viren verantwortlich sind, dann müssten alle Menschen, die mit Kranken zusammenarbeiten zumindest sehr häufig verschnupft sein. Sind sie aber nicht!

Es muss also noch etwas Anderes dran beteiligt sein: dein Immunsystem.

Und das Immunsystem hat sehr viel damit zu tun wie du dich fühlst. Erinnere dich an die Verliebtheit da ging es dir gut, da gab es keinerlei Schwierigkeiten, da war alles im Fluss.

Was passiert bei Krankheit?

Genau das passiert auch in deinem Körper, wenn du eine Gesundheitsstörung oder eine Krankheit hast. Das entsprechende Organ ist durch deine unterdrückten Gefühle nicht richtig energetisch versorgt, nicht richtig im Fluss.

Alle Organe sprechen eine ganz deutliche Sprache. Du brauchst nur hinzuschauen, um ganz genau zu erkennen wo die eigentliche Ursache für die Gesundheitsstörung oder Krankheit liegt. Wenn du es schaffst, deinen Körper zu deinem besten Freund zu machen und immer gut zuzuhören, was er dir sagt, dann brauchst du keine Krankheiten mehr.

Denn dann schaust du genau hin und änderst etwas an deiner Sichtweise, an deinen Gedanken und somit an deinen Gefühlen.

Klar ist es manchmal einfacher eine Tablette einzuwerfen und die Verantwortung an einen Arzt abzugeben. Aber Schmerzen sind immer ein Warnhinweis unseres Körpers, dass etwas nicht stimmt. Deshalb macht es auch nicht viel Sinn, die Schmerzen langfristig auszuschalten. Das wird auf Dauer nicht funktionieren.

Stell dir vor: in deinem Auto blinkt eine rote Warnleuchte auf, du fährst in die Werkstatt. Der Meister weiß eigentlich, was zu tun ist. Doch er dreht einfach die Warnleuchte raus und sagt dir: “So, ist alles wieder in Ordnung” Glaubst du das? Oder weißt du nicht ganz genau, dass damit das Problem nicht behoben ist und irgendwann einmal dein Auto stehen bleibt?

körperliche schmerzen durch psyche-steine

Genauso ist es mit deinen Schmerzen. Sie wollen dir mitteilen, dass irgendetwas nicht stimmt. Das kann körperliche oder seelische Ursachen haben.  Es ist nun deine Aufgabe, die Ursache herauszufinden und abzustellen.

Denn dein Körper ist dein bester Freund. Er ermöglicht dir das Leben hier auf unserer schönen Erde. Und deine Seele wohnt in ihm. Doch leider ist es oft so, dass du deiner Seele nicht richtig zuhörst.

Zu häufig überhörst du einfach die Warnhinweise. Doch dann bleibt deiner Seele keine andere Wahl mehr, als sich über den Körper mit Symptomen zu melden. Diese bemerkst du dann zwangsläufig.

Wenn du bei kleineren Gesundheitsstörungen ziemlich schnell reagierst und die Ursache der Störung erkennst und veränderst, ist sofort dein Symptom weg. Falls du aber nicht darauf hörst, wird deine Seele stärkere Geschütze auffahren und stärkere Krankheiten als Wachrüttler entwickeln.

Unsere Schulmedizin ist wirklich sehr gut und kann sehr viel

Doch was passiert sehr häufig wenn ein Problem medizinisch gelöst wurde? Es tritt das nächste Problem auf. Da das Symptom einfach weggedrückt oder sogar wegoperiert wurde, sucht sich deine Seele eine andere Ausdrucksmöglichkeit um dir begreiflich zu machen, dass irgend etwas nicht so läuft wie es laufen sollte.

Es sei denn, du hast die Krankheitspause dazu genutzt zu begreifen, dass sich etwas in deinem Leben ändern sollte und du die Änderung in Angriff nimmst.

Wenn du also Gesundheitsstörungen und Krankheiten als Hinweis siehst, dass du etwas an deinem Leben ändern solltest, dann verliert die Störung sofort ihren Schrecken. Du hast ein wunderbares Hilfsmittel um wirklich ganz gesund zu werden und gesund zu bleiben.

Ich beschäftige mich schon seit sehr vielen Jahren mit dem Zusammenhang zwischen Psyche und Krankheiten. Ich habe sehr viel selbst experimentiert, mich selbst beobachtet und in Kundengesprächen auch sehr viele Rückmeldungen bekommen.

Sehr geprägt haben mich Thorwald Detlhefsens Krankheit als Weg: Deutung und Bedeutung der Krankheitsbilder und Dr. Rüdiger Dahlke mit seinen Büchern. Dahlke beschreibt hier genau den Zusammenhang:

Die Entwicklung einer Krankheit

Krankheiten entwickeln sich nicht über Nacht, sondern unterliegen einem Entwicklungsprozess.

  • Wir haben zunächst die Schwingungen der Seele, die sich in emotionalen Bedürfnissen niederschlagen, in Gedanken, Wünschen, Hoffnungen, Phantasien und Träumen
  • An zweiter Stelle stehen die funktionalen Störungen wie Kopfschmerzen, Unwohlsein, Gereiztsein, Ärger, länger andauernde Müdigkeit usw.
  • Die nächste Stufe sind akute körperliche Erkrankungen, wie z. B. Entzündungen, Infektionen, Verletzungen, kleine Unfälle.
  • Auf der nächsten tiefer greifenden Stufe haben wir chronische Erkrankungen, dazu gehören Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, aber auch leichtere, chronische Erkrankungen wie Heuschnupfen

Haben wir immer noch nicht verstanden, was uns unser Körper mitteilen will dann kommen unweigerlich unheilbare Prozesse, Organveränderungen, Krebs, Aids

Die letzte Stufe sind dann in einem neuen Leben angeborene Missbildungen und Krankheiten (Karma)

Wir haben auf jeder Stufe die Möglichkeit, diesen Prozess zu verändern, positiv zu beeinflussen. Das gilt auch für die drei letztgenannten Stufen: unheilbare Prozesse, Tod und angeborene Missbildungen.

Gesundheitsstörungen und Krankheiten weisen uns also sicher den Weg zu Entwicklung und psychischem Wachstum.

Mir ist heute klar, dass ich die Verantwortung für meinen Körper selbst habe und sie niemals mehr an die Schulmedizin abgeben möchte. Mein letzter Arztbesuch war 1991.

Klar habe ich auch mal eine Erkältung oder auch mal Kopfschmerzen gehabt. Aber ich wusste jedes Mal warum. Manchmal hat es gedauert, bis ich dahintergekommen bin, was mir meine Seele da sagen wollte.

Manchmal hab ich auch gejammert über die Schmerzen, die ich hatte. Und dann auch mal eine Schmerztablette genommen. Und öfter hat es auch gedauert, bis mir klar wurde, warum ich die Schmerzen hatte.

Ich wollte es einfach nicht (ein)sehen, was da so falsch lief in meinem Leben! Womit meine Seele nicht einverstanden war. Wo ich einfach nicht loslassen wollte, wo ich einfach jammern wollte über die angebliche Ungerechtigkeit.

Aber dazu hat jeder das Recht! Muss aber auch mit den Konsequenzen dann leben.

Wenn du dann allerdings den wahren Hintergrund deiner Gesundheitsstörung akzeptierst und verstehst, welchen Gedankendreher du dir gebastelt hast, dann geht die Heilung blitzschnell:

Ich habe z. B. bei mir selbst eine blutige Blasenentzündung (die fast eine Woche ging) innerhalb von 15 Minuten geheilt, einen mehrere Wochen dauernden Ausfluss innerhalb von fünf Minuten – beides, nachdem mir der psychische Hintergrund bewusst wurde.

Jahrelang litt ich immer wieder unter Rheuma-Attacken. Seit ich mich aber von meinem ersten Mann getrennt habe, hatte ich nie mehr solche Beschwerden.

Ich habe hier auch noch einen wunderbaren Artikel meiner Kollegin Alexandra Stross gefunden. Er beschäftigt sich auch mit Krankheiten und erzählt, warum Therapien manchmal nicht anschlagen können . Er ist sehr lesenswert!

Deshalb ist es so wichtig, dass du eine Lösung für deine Schmerzen und Krankheiten findest. Wenn sie nicht mehr da sind, ist auch normalerweise dein Schlafproblem behoben.

körperliche schmerzen durch psyche-kugeln

Was kannst DU tun?

Es ist aber manchmal auch nicht einfach, die wahre Ursache herauszufinden, denn nicht ohne Grund haben wir das in unserem Unterbewusstsein vergraben. Leider ist unsere Schulmedizin aber nur auf Symptombehandlung ausgelegt. Schnellstmöglich soll das Symptom entfernt werden. Doch wie oben schon geschrieben, bekommst du dann innerhalb kürzester Zeit ein neues Symptom. Und so entwickelt sich vielleicht ein ganzer Kreislauf, in dem du immer mehr Medikamente bekommst und immer kranker wirst.

Willst du das wirklich?

Oder willst du nicht endlich die Verantwortung für dich, deinen Körper und dein Leben wieder selbst übernehmen?

Dann kommst du zwangsläufig darauf, dass es einen Zusammenhang zwischen deinem Körper, deinem Denken und deinem Fühlen gibt. Und dass du deinen Krankheiten nicht hilflos ausgeliefert bist. Sondern dass du sehr wohl etwas dagegen tun kannst.

körperliche schmerzen durch psyche-yinyang2

Die Schulmedizin ist phantastisch, was die Diagnostik angeht. Auch für Notfälle brauchen wir sie unbedingt. Bei einem Herzinfarkt oder einem Knochenbruch wäre es unverantwortlich, nicht ins Krankenhaus zu gehen.

Doch es ist wichtig, dass du dir hinterher Gedanken machst, wie es dazu kommen konnte. Wie du das in Zukunft vermeiden kannst. Wie du besser auf deine Seele hören kannst. Dein Körper erzählt dir ganz genau, wo du Dinge in deinem Leben verbessern kannst. Er zeigt dir, wo du dich selbst durch alte Glaubensmuster einschränkst und wo du dich von anderen Menschen einschränken lässt.

Du kannst sämtliche Krankheitssymtome auslesen und auch selbst wieder zum Verschwinden bringen. Sicherlich wird dir das manchmal äußerst schwer fallen und du wirst anfangs sagen: “Was für ein Blödsinn!”

Das aber nur, weil die Erkenntnis schmerzt und du selbst etwas verändern musst, wenn du eine wirkliche Veränderung haben willst.

Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und auch keine Empfehlung nicht zum Arzt zu gehen. Bei Schlafstörungen solltest du dennoch deinen Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.


Ich bin gespannt welche Erfahrungen du machst oder wie du mit deinen Gesundheitsstörungen umgehst. Schreibe mir doch bitte gleich unten einen Kommentar dazu und teile deine Erlebnisse mit uns. Wenn dir das zu persönlich ist, kannst du mir natürlich auch gerne eine mail schreiben.

Ich wünsche dir alles Liebe und dass du immer gut schlafen kannst

Herzlichst deine

Insert Image
Folge

Über den Autor

Barbara hat eine pharmazeutische Ausbildung und arbeitet seit über 40 Jahren in öffentlichen Apotheken und in ihrer Praxis. Sie ist Heilerin, psychologische Beraterin und Coach und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Schlafen. Kennst du schon die Facebook Fanpage mit täglich neuen Infos übers gesunde Schlafen?

>