Schlafzimmer nach Feng Shui

By Riccarda Larcher | Gastbeiträge

Aug 13
Schlafzimmer nach Feng Shui
  • Du wunderst dich öfter, dass du nicht richtig schlafen kannst?
  • Du hast die Vermutung, dass es eventuell an deinem Schlafzimmer liegt?
  • Auf dieser Seite erfährst du, warum es so wichtig ist, einige Regeln einzuhalten und vor allen Dingen erfährst du, worauf du achten kannst, damit die Energien in deinem Schlafzimmer richtig fließen.

Schlafzimmer nach Feng Shui einrichten ist ein Thema, über das ich viele Fragen bekomme. 

Deshalb freue ich mich sehr, dass meine Blogger-Kollegin Riccarda Larcher von Powerfengshui.at den heutigen Blog-Beitrag für dich geschrieben hat..

 Ich kenne Riccarda schon einige Zeit und mir sind ihre Blog-Artikel auch schon öfter aufgefallen. Erfahre also jetzt, wie du dein Schlafzimmer nach Feng Shui einrichten kannst.

Mit einem Schlafzimmer nach Feng Shui zum besseren Schlaf

„In der Nacht habe ich die Augen sowieso geschlossen, daher ist mir das Schlafzimmer nicht so wichtig.“

Ich stehe mit meiner Klientin in deren Schlafzimmer und schaue mich um. Die Bügelwäsche stapelt sich hinter der Tür, es herrscht ein gewisses Chaos und unter dem Bett finde ich das Bügelbrett.

Ist es tatsächlich egal wie das Schlafzimmer gestaltet ist, weil man nachts eh die Augen geschlossen hat und sich im Land der Träume befindet? Mitnichten.

Schlafzimmer-nach-Feng-Shui -bett

Nach den Erkenntnissen der alten Chinesen gehört ein Schlafzimmer nach Feng Shui zu den wichtigsten Räumen im Haus. Während des Schlafens erholt sich der Körper und automatisierte, körpereigene Reparaturprozesse finden statt.

Mit einem Wort: wir schlafen, um uns gesund und leistungsfähig zu erhalten. Dazu kann ein Schlafzimmer nach Feng Shui Geheimnissen eingerichtet, einen großen Beitrag leisten.

Dass die Räume das Verhalten der Menschen beeinflussen, hat sich bereits herumgesprochen. Du kennst sicherlich die Situation, wenn du dich beim Betreten eines Lokals oder einer fremden Wohnung spontan wohl oder weniger wohl fühlst?

Umso wichtiger ist deine eigene Wohnung. Deine eigene Wohnung beeinflusst dein Wohlbefinden, deine Kraft, deine Energie und somit dein gesamtes Leben. (Wahrscheinlich sogar mehr als du glaubst.)

Dein Körper vertraut dir

Während du schläfst, ist dein Körper seiner Umgebung ausgeliefert. Er ist schutzlos, da er bei Gefahr nur sehr verzögert reagieren kann. Es ist daher extrem wichtig, einen sicheren Schlafplatz zu haben.

schlafzimmer nach feng shui tiger

Einen Schlafplatz wo nichts passieren kann, wo weder Tiger um die Ecke schleichen noch Störfaktoren wie Metall (z.B. vom Bügelbrett) oder eckige Kanten (Nachtkästchen) oder Elektrosmog (TV und Handy) die komplizierten körpereigenen Reparaturmaßnahmen negativ beeinflussen.

Außerdem: dein Unterbewusstsein vergisst in keiner einzigen Sekunde, dass es und dein Körper in einem Raum liegt, der es vielleicht an Klarheit und Struktur vermissen lässt.

Schlafzimmer nach Feng Shui: Die sieben Geheimnisse 

Das solltest du wissen, wenn dir tiefer und erholsamer Schlaf ein Anliegen ist

Geheimnis 1: Spiegel

Kein Spiegel im Schlafzimmer, das hast du vielleicht schon gehört. Der Grund: Die blumige Erklärung der alten Chinesen lautet: Die Seele verlässt im Schlaf den Körper und erschrickt, wenn sie sich im Spiegel sieht.

Die westliche Erklärung lautet: Die Aura breitet sich beim Schlafen aus. Wenn nun die Aura als elektromagnetische Schwingung an einen Spiegel stößt, wird sie reflektiert, das kann bei sensiblen Personen zu schlechtem Schlaf führen. Unsere Vorfahren hatten ihre Spiegel in den Schrankinnentüren, die wussten schon, was läuft...

Spezial-Tipp: Liegst du im Bett, solltest du dich in keinem Spiegel sehen können. Ein Spiegel, indem Du dich im Bett liegend, nicht siehst, ist ungefährlich.

Du hast verspiegelte Schranktüren und schläfst schlecht? Dann hänge sie mit Leintüchern ab. Probiere es sechs Wochen lang aus und entscheide dann, ob du die Türen austauschst.

schlafzimmer nach feng shui - spiegel

Geheimnis 2: Elektrosmog

Dieses Thema wird immer wichtiger. Das Handy fungiert als Wecker, das I-Pad als Fernsehersatz, Schnurlos-Telefone, W-Lan Radios und schlecht geerdete Kabel finden sich in vielen Schlafzimmern. All das verursacht Elektrosmog. Dein Körper ist im Schlaf den für ihn unnatürlichen Strahlungen wehrlos ausgesetzt.

Die Folge: Die hochfrequenten Strahlen gaukeln deinem Energiesystem vor, es sei Tag. Das Hormon Melatonin, auch das Jungbrunnen-Hormon genannt, arbeitet jedoch nur bei Dunkelheit. Durch Elektrosmog glaubt es, dass noch Tag sei, die Nacht sei noch weit entfernt und daher kann es mit seinen Zellreparaturen noch nicht starten.

Die Auswirkungen: Schlechter Schlaf, beeinträchtigtes Immunsystem und – Damen aufgepasst! – über die Jahre ergibt sich aufgrund der reduzierten Zellreparaturen ein Mehr an Falten.

Abhilfe: Handy, I-Pad und sonstige Geräte, die mit W-Lan arbeiten, haben im Schlafzimmer nichts verloren. Wenn Du dein Handy unbedingt weiterhin als Wecker verwenden willst, dann schalte es zumindest auf Flugmodus.

Alternative: Du verwendest das Harmonei®, das Elektrosmog zuverlässig verhindert.

Übrigens: Wasserbetten sind meistens starke Elektrosmog-Produzenten.

Geheimnis 3: Wer schläft wo?

Diese Frage wird mir besonders oft gestellt. Auf welcher Seite sollte der Mann, auf welcher Seite die Frau schlafen. Auch dazu gibt es eine Feng Shui Antwort. Ich rate jedoch dazu, gerade diesen Punkt sehr entspannt anzugehen.

Um das Folgende zu verstehen, unternehmen wir einen kurzen Ausflug in die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM genannt. Das klassische Feng Shui zählt übrigens genauso wie die Ernährung, Meditation und Kräuterkunde zu einer wichtigen Säule der TCM:

Du solltest zwei Dinge wissen:

1. Die linke Körperhälfte ist den weiblichen Aspekten wie z.B. den Gefühlen zugeordnet, die rechte Körperhälfte den männlichen Eigenschaften wie z.B. der Durchsetzungskraft.

2. Das große, übergeordnete Motiv im Feng Shui ist die Vereinigung von Yin und Yang. Egal, ob du dich mit dem grundlegenden Feng Shui beschäftigst oder in sehr komplexe Regionen vorstößt, wo anspruchsvolle Energieberechnungen stattfinden.

Die Ausgeglichenheit und gegenseitige Stärkung von Yin und Yang ist immer das übergeordnete Thema.

schlafzimmer nach feng shui - yin yang

Empfehlung: Der Mann liegt auf der linken Seite im Bett, die Frau an seiner rechten Seite. Was passiert ist nun folgendes: die männliche Seite des Mannes, also seine rechte Körperhälfte, die yang ist (also männlich) wird durch die weibliche (yin) Seite der Frau ergänzt und gestärkt. Ihre linke Seite, ihre yin-Seite wird durch die rechte Seite des Mannes, also dessen yang-Seite unterstützt.

Somit stärkt die Frau im Schlaf die männliche Seite ihres Mannes, der Mann stärkt die weibliche Seite seiner Frau.

Geheimnis 4: Raumgestaltung

Der Hausverstand sagt dir, dass das Schlafzimmer ein Kraftort, eine Oase der Ruhe sein soll. Empfehlenswert sind daher ruhige, gedeckte Farben.

Die Farbe Rot als Farbe der Liebe hat natürlich ebenfalls ihren Platz im Schlafzimmer, sie sollte allerdings nur in Maßen vorkommen, denn eine (zu) rote Wand beeinträchtigt den Schlaf, erhöht den Blutdruck und kann längerfristig zu Herzproblemen führen.

Wichtig: Es sollten nur jene Möbel im Schlafzimmer zu finden sein, die du wirklich brauchst. Mache bitte keine Abstellkammer aus diesem Raum, der deiner Erholung dient.

Bügelbretter gehören nicht unters Bett, ein Schreibtisch im Schlafzimmer raubt dir den Schlaf. Stell dir vor, das Erste, was du morgen siehst, ist die Arbeit ….

Geheimnis 5: Die ideale Schlafrichtung

Es gibt die allgemeine Faustregel von der Bettenausrichtung Richtung Norden, der Kopf liegt in nördlicher Richtung, die Füße zeigen nach Süden. Das ist so, weil der Norden allgemein als „ruhige“ Himmelsrichtung gilt, die den Schlaf fördert.

Dein Schlafzimmer ermöglicht eine Bettenausrichtung in Richtung Norden nicht?

Sei nicht betrübt, ich halte von diesen allgemeinen Regeln relativ wenig. Jeder Mensch ist anders. Genauso wie der eine lieber Bratwurst isst, während der andere Pastagerichte bevorzugt, unterscheiden sich die Menschen auch in ihrer Resonanz auf die Himmelsrichtungen.

schlafzimmer nach feng shui - kompass

Tatsache ist, in den meisten Schlafzimmern kann man bezüglich Bettenplatzierung keine freie Entscheidung treffen. Wenn du zu den Glücklichen gehörst, die freie Wahl haben, dann wäre die Ost-/West-Schule etwas für dich.

Dieses Konzept besticht durch Klarheit und Einfachheit, hat aber seine Grenzen. Es fußt auf der Annahme, dass die Menschen gleichen Jahrgangs die gleichen förderlichen und weniger förderlichen Himmelsrichtungen haben.

Doch spätestens dann, wenn deine ideale Schlafrichtung z.B. der Norden ist und die deines Partners der Osten, kommt es zu Problemen.

Ich selbst arbeite mit einer wesentlich tiefer gehenden Feng Shui Methode, die auch in diesen Fällen zu einem optimalen Ergebnis kommt. In manchen Fällen sollte man wirklich Profis zu Rate ziehen.

Geheimnis 6: Feng Shui Bettwäsche & Co

Die Industrie ist erfinderisch, wenn es darum geht, die eigene Ware von jener des Mitbewerbs abzuheben und wertvoller darzustellen. Der Zusatz „Feng Shui“ bedeutet meist nur einen höheren Preis. Wichtig sind natürliche und nachhaltige Materialien wie z.B. Baumwolle oder Leinen.

Egal, ob mit oder ohne Feng Shui Etikett.

schlafzimmer nach feng shui - orchidee

Geheimnis 7: Bett gegenüber der Tür

Im Feng Shui ein No-Go. Was steckt dahinter? Steht das Bett der Tür gegenüber, weisen die Füße zur Tür. Man stellt eine Verbindung zwischen dem Schlaf und dem Tod her: „Hier trägt man mich nur mit den Füßen voran hinaus.“ Chinesen glauben, dass diese Position das Leben verkürzt.

Ob wirklich etwas dran ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass es in England bis in den späten 50er Jahren in Krankenhäusern verboten war, die Patientenbetten direkt der Tür gegenüber zu platzieren. Also vermeidet man es wohl am besten.

Wenn dich das Thema tiefer interessiert, schau einmal auf meinem Blog vorbei. Klick hier

Schlafzimmer-nach-Feng-Shui -kranich

Fazit und Zusammenfassung

Wie gefallen dir Riccardas Tipps zum Schlafzimmer nach Feng Shui? Ich habe sie so gut wie möglich in meinem Schlafzimmer umgesetzt. Sicherlich braucht man nicht alles ganz so ernst sehen, wie Feng Shui das beschreibt.

Allerdings wussten die alten Chinesen schon sehr gut über die Energien Bescheid und wenn du nicht richtig schlafen kannst, probier es einfach mal aus. Richte dein Schlafzimmer nach Feng Shui Geheimnissen ein.

Noch mehr Tipps für einen erholsamen Schlaf findest du in meinem Artikel Hilfe bei Schlafstörungen

Wir freuen uns beide auf deinen Kommentar.

Ich wünsche dir alles Liebe und dass du immer gut schlafen kannst

Herzlichst deine

P.s. kennst du schon den allerbesten Schlaf-Letter? Hier mit einem Klick informieren

About the Author

Riccarda Larcher ist dipl. Baubiologin und zertifizierte Imperial Feng Shui Beraterin. Ihr größtes Anliegen ist es, Wohnen und Arbeiten in lebendigen, energiereichen Räumen zu ermöglichen. So wird jede Wohnung zu einem persönlichen Hort der Ruhe, der Entspannung und zum Auftanken. Sie arbeitet im deutschsprachigen Raum vor Ort als auch online.

  • Liebe Barbara, liebe Riccarda,

    klasse Artikel, ich bin auch der Meinung, dass an der Feng Shui Lehre viel Wahres dran ist und habe auch alle Elektroartikel aus dem Schlafzimmer verbannt. Und wenn wir demnächst umziehen, dann werde ich beim Einrichten noch mehr darauf achten.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • Barbara J. Schönfeld sagt:

      Liebe Gabi,

      das stimmt, die alten Chinesen wussten so Manches, was die Schulmedizin heute erst entdeckt. Gerade aber die Lehren des Feng Shui sind äußerst interessant und wenn man darauf achtet, kann man eine Menge am eigenen Leben verbessern.

      Herzliche Grüße
      Barbara

    • Riccarda Larcher sagt:

      Liebe Gabriele,
      fein, das freut mich 🙂 Schlaf ist so unheimlich wichtig. Früher tendierte ich dazu, das zu unterschätzen. Wenn man aber merkt, dass man nach einer guten erholsamen Nacht lustiger ist, zuversichtlicher, einfach glücklicher und noch dazu viel leistungsfähiger, dann wird das Schlafen auf einmal ein sehr wichtiger Faktor der Lebensqualität. lg Riccarda

  • Gerd sagt:

    Liebe Riccarda,

    wirklich interessante Tipps und ich habe die Spiegel gleich mal abgehangen. Vieles hat mich bestätigt.
    Danke für diesen Artikel.

    HERZliche Grüße,
    Gerd

    • Barbara J. Schönfeld sagt:

      Lieber Gerd,

      gerade das mit dem Spiegel habe ich auch schon öfter so erfahren. Wenn ich mal in einem Hotel übernachte, hänge ich immer die Spiegel mit einem großen Tuch ab, denn es stört doch gewaltig den Schlaf.

      Herzliche Grüße
      Barbara

    • Riccarda Larcher sagt:

      Ja, Spiegel sind ein großes Thema. Ich hatte einmal eine Beratung, wo die Frau nicht nur schlecht schlielf, sondern auch regelmäßig unter Kopfschmerzen litt. Sie hatte schon vieles versucht und die Feng Shui Beratung sollte sozusagen der letzte Versuch sein – nein, nein, gar kein Druck für mich 🙂
      Das Abhängen der Spiegel war in dem Fall die Lösung, eigentlich so einfach, man muss es halt nur wissen. lg Riccarda

  • Chris sagt:

    Hey ihr Zwei,

    mit Feng Shui habe ich mich bis dato gar nicht beschäftigt. Und ich bin bisher auch immer ohne ganz gut gefahren. Aber wer sagt, dass es nicht noch besser werden kann? 🙂

    Ich probier das jetzt mal aus. Als erstes sind Wlan und Handy dran. Das mit dem Spiegel werde ich auch mal testen.

    Danke für diesen ausführlichen und informativen Artikel!

    Herzliche Grüße,

    Chris

    • Riccarda Larcher sagt:

      Hi Chris, ja WLAN und Handy sind besonders wichtig. Wenn Du sehr spürig bist, wirst Du die Verbesserung sofort merken. Es kann jedoch auch sein, dass Du nichts merkst, vertraue Deinem Körper und Deinem Energiefeld.
      Von Pizza und Limonaden stirbt man auch nicht gleich, aber über die Jahre beeinträchtigen sie die Gesundheit massiv. Genauso ist es mit hochfrequenter Strahlung (also z.B. Handy und WLAN), daher zur Sicherheit Hände weg davon, denn wenn Du in 20 Jahren Schäden hast, ist es zu spät.
      Die Gesundheit ist der Punkt, wo ich sehr rigoros bin, denn Krankheit und Schlimmeres will man sich ja wohl ersparen. Ich lag mit 22 Jahre von einem Tag auf dem anderen im Krankenhaus und hätte fast mein Augenlicht auf dem rechten Auge verloren. Das verändert die Sicht auf das Leben und es fällt auch in jungen Jahren leichter, in die Zukunft zu denken und jetzt etwas für seine Gesundheit zu tun, um später davon zu profitieren. lg Riccarda

  • >